Ihr Sachverständiger rund ums Kraftfahrzeug

Im Schadens­fall:
0 21 56 / 91 57 160

header 7

Kosten für Zulassungsdienst sind erstattungsfähig

Der Geschädigte muss sich nicht aus Gründen der Schadenminderung selbst zur Zulassungsstelle bemühen. Er darf das Autohaus damit beauftragen. Die Kosten dafür muss der Schädiger erstatten, entschied das AG Biberach an der Riß. Das stellt sich damit in eine Reihe mit den Amtsgerichten Berlin-Mitte, Erfurt, Rockenhausen und Aue.

Neben den Kosten für die Kennzeichen und die Behördengebühr, die jeweils nur durchgereicht werden, hat das Autohaus für den Aufwand von einer Stunde einen Betrag von 68 Euro netto berechnet. Damit verstößt der Geschädigte nicht gegen die Schadenminderungspflicht ( AG Biberach an der Riß, Urteil vom 03.02.2017, Az. 8 C 921/16, Abruf Nr. 191898, eingesandt von Rechtsanwältin Birgit Schwarz, Weißenhorn).

Quelle: Erschienen im Fachmagazin für Unfallschadenrecht: „Unfallregulierung effektiv“

Zurück